Der Rahn Kulturfonds wurde gegründet, um herausragende Studierende an Schweizer Musikhochschulen auszuzeichnen und zu fördern.

Instrumente

Der Rahn Kulturfonds stellt herausragenden jungen Musikerinnen und Musikern ein Instrument als Leihgabe zur Verfügung. Für eine Leihgabe können Sie sich unter Stipendien bewerben.

Die Violine mit der Zettelinschrift «Antonius Stradivarius Cremonensis faciebat anno1727» wurde an Ara Lee, eine Stipendiatin des Rahn Kulturfonds, verliehen. Die Violinistin aus Korea studiert an der ZHdK unter Rudolf Koelman. Sie überzeugte die Jury am Stipendiaten-Vorspiel 2016 mit ihrem Talent.

Anfang 2011 hat der Rahn Kulturfonds im Sinne einer Förderung des zeitgenössischen Instrumentenbaus ein Violoncello des mehrfach ausgezeichneten Geigenbauers Michael Stürzenhofecker erworben. Dieses Violoncello wird Nikolay Shugaev, einem Stipendiaten des Rahn Kulturfonds, als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Nikolay Shugaev

Violoncello mit Zettelinschrift “Michael Stürzenhofecker Cully 2009”

 

Im Jahr 2009 hat der Rahn Kulturfonds von Hans Konrad Rahn ein kostbares Violoncello als Schenkung erhalten. Das Violoncello des Geigenbauers G.B. Guadagnini von 1759 wird der berühmten Cellistin Sol Gabetta als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Sol Gabetta

Violoncello Joannes Baptista Guadagnini, Parma 1759

 

Zur Leihe steht ab November 2018 ein Violoncello. Interessenten werden gebeten sich bei uns zu bewerben unter Stipendien.

NÄCHSTES STIPENDIATEN VORSPIEL

Montag, 20. November 2017 in Zürich

Teilnahmebedingungen und Anmeldung finden sich hier.

Neues & Ankündigungen

Rahn Musikpreis 2018

Der Rahn Musikpreis 2018 für Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass fand statt von Dienstag, 16. Januar bis Freitag, 19. Januar 2018 im ZKO-Haus in Zürich. Es haben sich 56 Streicherinnen und Streicher angemeldet. 19 Geigerinnen und Geiger, 22 Cellistinnen und...